Neues

Tag der offenen Schultür

dscn0322Zum „Tag der offenen Schultür“ luden wir am 24.8. alle interessierten Eltern, Großeltern und natürlich auch Kinder ein. Neben einer geführten Schulhausbesichtigung, gab es jede Menge „Kunst“ bei Frau Schürmann in der Kunstwerkstatt. So konnte man Murmelbilder entstehen lassen oder kleine Vögel zum Leben erwecken. Klammerfiguren jeglicher Art konnten gebastelt werden und natürlich war auch freies Gestalten sehr erwünscht. Bei einem kleinen Imbiss konnte man sich auch mit den Elternvertretern austauschen. An dieser Stelle unser „Dankeschön“ an alle Eltern, die uns an diesem Tag unterstützt haben.

Vormittag der Wissenschaft

dscn0342In den vergangenen Tagen hatten wir einige Vorschulkinder aus verschiedenen KITAs bei uns zu Gast. Am „Vormittag der Wissenschaft“ lernten sie den Schulalltag kennen. Dazu gehörten nicht nur ein Rundgang durch die Schule sondern auch eine richtige Unterrichtsstunde. Dort zeigte ihnen Herr Kammerer was es mit Buchstaben und Zahlen auf sich hat und was man sonst alles noch in der Schule lernt. Natürlich wurde auch gespielt und gemeinsam gegessen. Wir hoffen alle Vorschulkinder sind nun noch neugieriger auf die Schule geworden.

Neue Privatschulverordnung bedroht freie Schulen in MV

Nach Plänen von Bildungsminister Mathias Brodkorb sollen die Zuschüsse des Bildungsministeriums an freie Schulen weiter gesenkt werden. Schon jetzt bekommen diese nur 50 bis 85% der Lehrerpersonalkosten an öffentlichen Schulen. Die Finanzlücke schließen die freien Träger durch Schulgelder, die bei allen Trägern sozial gestaffelt sind.

Einschulung am 03.08.2013

Am Samstag 03.08.2013 feierten 8 Kinder bei einem Familiengottesdienst Einschulung. Zudem durften wir noch 4 Kinder mit einer kleinen Schultüte begrüßen, die ab jetzt entweder die 3. Klasse oder die 4. Klasse besuchen werden. Pastorin Borowski wollte nicht nur den Einschülern, sondern auch allen Eltern, Großeltern und Verwandten mit der Geschichte der Sturmstillung Mut und Vertrauen wünschen für den neuen Lebensabschnitt. Nach dem Gottesdienst machten wir uns auf den Weg zur großen Eiche, wo unser traditionelles Zuckertütenpflücken stattfand. Die Aufregung war wirklich groß den mit der Übergabe der Schultüten durch Herrn Kammerer und Frau Butzin war der Einschulungstag perfekt. Anschließend lud Herr Kammerer noch zu einer kurzen Unterrichtsstunde ein. Wir wünschen allen Schülern viel Spaß am Lernen, Erfolg, neue Freunde und eine gesegnete Schulzeit.

Radioprojekt mit LOHRO

workshop-kavelstorf-bearbeitet-2-800x789In der dritten Ferienwoche 2013 durften wir Gäste von Radio LOHRO begrüßen. Die Redakteurin Frau Kinnigkeit und die Schülerpraktikantin Isabell kamen zu uns in die Schule, um den Kindern spielerisch erste Medienkompetenzen zu vermitteln. Dabei wurde nicht nur das Radio als Medium an sich erklärt auch das Aufnahmegerät sowie ein Audioschnittprogramm lernten die Kinder kennen. Nach einigen Überlegungen, ob wir Nachrichten oder das Wetter als Beitrag aufnehmen sollten, erkannten die Kinder, dass diese Themen immer tagesaktuell sein müssen. Daher fiel die Wahl auf die Produktion zweier Hörspiele. Nach dem Schreiben der Texte mussten alle ihre Rollen einsprechen und anschließend machten wir uns auf die Suche nach entsprechenden Hintergrundgeräuschen. So entstanden innerhalb von 4 Tagen zwei tolle Hörspiele. Wenn Sie Lust haben diese anzuhören, klicken Sie auf den folgenden Link: Radio LOHRO. An dieser Stelle möchten wir Frau Kinnigkeit ein großes „Dankeschön“ aussprechen für 4 erlebnisreiche Tage und hoffen natürlich, dass Sie wieder zu uns in die Schule kommt.

Friesenolympiade

p6300028Am 3.7. fand unsere Friesenolympiade statt. Weit über 60 Kinder aus den verschiedenen Horten der Rostocker Stadtmission sind unserer Einladung gefolgt. Zur Begrüßung trafen wir uns in der Kavelstorfer Kirche, da die Hortkollegen des Hummelhuses eine kleine Andacht vorbereitet hatten. Danach starteten wir mit unserer Olympiade und dabei mussten so lustige Wettbewerbe wie Teebeutelschleudern, Gummistiefelweitwurf, Verkleidungswettrennen, Betten beziehen usw. bewältigt werden. Sieger waren alle Kinder, denn der Spaß und das gemeinsame Erleben und Kennenlernen stand hierbei im Vordergrund. Nach einem gemeinsamen Picknick endete dieser Tag bei der Übergabe der Teilnahmeurkunden. Auf diesem Weg möchte ich allen Kollegen für die tolle Unterstützung „Danke“ sagen.

Sommerfreizeit

p6250002Am Dienstag 25.6. trafen sich Kinder aus dem Hort der Kita Regenbogen, der Kirchengemeinde Kavelstorf  und aus unserem Hort, um einige Tage unter dem Thema „Farben“ zu verbringen.

Dabei hörten wir nicht nur die wahre Geschichte der Farben sondern auch das Lied „Zauberfarbenkleid“ von Eric Fish. Danach versuchten wir unser eigenes Zauberfarbenkleid zu erstellen, malten im Team ein Bild, experimentierten mit Farbe, suchten Farben der Natur in der Natur und lernten die Perlen des Glaubens kennen. Natürlich kam der Spaß nicht zu kurz, beim Spielen, am Lagerfeuer, dem Eistanz und unserer Übernachtung lernten sich alle besser kennen, so dass richtige Freundschaften entstanden sind. Wir hoffen darauf, dass wir diese tollen Erfahrungen wiederholen können.

Rostocker Firmenlauf

firmenlauf_ende2Am 19.6. startete der 4. Rostocker Firmenlauf. Über einhundert Laufteams aus den unterschiedlichsten Rostocker Firmen hatten sich angemeldet. Darunter waren auch 4 mutige Mitarbeiter unserer Grundschule. Obwohl die Hitze fast unerträglich schien, schaffte es unser Team auf einen beachtlichen 15. Platz von 31 Mixedteams. Herzlichen Glückwunsch an Frau Rusch, Frau Grobath, Herrn Falkenberg und Herrn Kammerer.

Schuljahr 2012/2013

grundschule_kavelstorf_12_13Das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen wenige Tage noch und dann ist es Geschichte. Viel haben wir zusammen erlebt, gelernt, gelacht, manchmal auch eine Träne getrocknet aber immer waren wir eine Einheit. Zwei Kinder haben erfolgreich das 4.te Schuljahr absolviert, sie werden wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge in die 5.te Klasse verabschieden. Beiden wünschen wir das Allerbeste vor allem schulischen Erfolg, viele neue Freunde und natürlich würden wir uns freuen, wenn Sie uns nicht ganz vergessen. Vergessen wollen wir auch all jene nicht, die uns immer unterstützt haben, Ihnen gebührt unser großer Dank. Danke wollen wir auch allen Eltern, dem Elternbeirat, Pastorin Borowski und Herrn Gauck für die großartige Unterstützung sagen.

Nun wünschen wir Ihnen eine erholsame Sommerzeit und freuen uns schon jetzt aufs kommende Schuljahr und alle neuen Schüler.

Bis bald

das Team der Kavelstorfer Grundschule

Sommerfest

zirkusAm 14.6. feierten wir unser großes Sommerfest. Viele Menschen folgten unserer Einladung und so füllte sich die Kavelstorfer Kirche fast bis auf den letzten Platz. Nachdem wir zusammen gesungen und gebetet hatten, erzählte Pastorin Borowski etwas über Zauberstäbe und deutete damit schon auf unsere Zirkusvorstellung hin. Um 17 Uhr war es dann endlich soweit, kein Platz war mehr frei in unserem Zelt und so konnte es endlich losgehen. Es konnten ein Zauberer, Cowboys, Robben, Piratenakkrobaten, unsere neu gegründete Schulband und die Pupplets bestaunt werden. Riesiger Applaus schallte nach jeder Zirkusnummer durch die Arena. So wurde unsere Zirkusvorstellung ein großer Erfolg. Nachdem der lang anhaltende Applaus abebbte, trafen wir uns alle zum Kaffee trinken. Danach konnte noch das Schulhaus besichtigt werden oder das Tanzbein zur Musik der Gruppe „Meck- Drive“ geschwungen werden. Wir möchten uns bei allen Helfern und Unterstützern bedanken, ohne die wir dieses tolle Fest nicht hätten feiern können.

Buchgeschenke für unsere Bibliothek

dscf1136Am Freitag 7.6. war es soweit Pastor von Maltzahn i.R. kam wieder zu uns in die Schule und diesmal hatte er eine riesengroße Bücherkiste dabei. Viele Hände waren nötig um alle Bücher in unser Schulhaus zu tragen. Während unserer Schulversammlung erzählte er uns von der großen Spendenaktion und der vielen Arbeit, die im Vorfeld dafür nötig war. Dann war es soweit, wir durften alle Bücher auspacken und anschauen, darin blättern, lesen und staunen. Zum Schluss lauschten wir noch einer Geschichte, die Pastor von Maltzahn uns vorlas. Es war eine tolle Schulversammlung und an dieser Stelle möchten wir Familie von Maltzahn unser großes „Dankeschön“ aussprechen.

Kindertag

p5300017Der Elternrat unserer Schule hatte zum 31.5. alle Kinder und ihre Eltern zu einer „Kindertagsvorfeier“ auf den Pfarrhof der Familie Borowski eingeladen. Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken starteten wir in diese  Feier. Anschließend gab es für die Kinder einiges zu erleben. Unter der Leitung von Herrn Borowski musste ein Parcours bewältigt werden. Es gab dabei Fragen zu beantworten, ein Labyrinth konnte erobert werden, handwerkliches Geschick war gefragt und zum Schluss mussten sowohl Wissen als auch sportliche Aktivitäten bei einer Schnitzeljagd eingesetzt werden. Ein Highlight war das Tauziehen zwischen Kindern und Erwachsenen, wobei die Kinder natürlich die Stärkeren waren. Das Fest endete mit einem Lagerfeuer an dem Würstchen und Stockbrot gegrillt werden konnten. An dieser Stelle gilt unser Dank allen Eltern und Mitgliedern des Elternrates für eine sehr gelungene „Kindertagsvorfeier“.

Känguru – Wettbewerb

p5300006Am 11. April nahm unsere Schule am Känguru-Wettbewerb teil. Das ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, bei dem in Deutschland 850.000 Schüler und Schülerinnen aus über 9500 Schulen ihre mathematischen Kräfte verglichen. Unsere Kinder der 3. und 4. Klasse sowie Alina, Leo und Daniel aus der 2. Klasse schrieben den „Test“ mit. Daniel verpasste auf Rang 4 knapp einen Podiumsplatz. Auf den vorderen Plätzen landeten Paul, Jona und Mailo, der mit einem denkbar knappen Vorsprung Gesamtsieger wurde. Herzlichen Glückwunsch, Mailo!

Ein Schneckenhotel

p5220059Während unsere „Großen“ zur Waldolympiade unterwegs waren, machten sich die Erst- und Zweitklässler auf Entdeckungstour in unseren Schulgarten. Dabei entdeckten wir nicht nur, dass viele unserer Samen schon aufgelaufen waren, sondern auch, dass Tiere in unserem Garten leben. Vor allem ein Tier hatte es uns angetan, es war eine große Weinbergschnecke. Frau Rusch erzählte uns mehr zu diesen Tieren und so entstand die Idee ein Schneckenhotel für unsere Weinbergschnecke namens Blümchen zu bauen. Es wurde ein ziemlich großes Hotel für unser Blümchen. Natürlich vergassen wir dabei auch nicht den Speisesaal mit einem großen Salatbüffet.