Neues

Waldolympiade

p5220029Am 23.5. waren unsere Dritt- und Viertklässler zur Waldolympiade im Wald bei Dummerstorf eingeladen. Pünktlich um 8 Uhr machten wir uns mit Frau Schürmann und Frau Nikoleit auf den Weg. Angekommen im Wald mussten wir die ein oder andere Mutprobe bestehen, zum Beispiel das Hangeln an zwei Seilen oder Baumstammsägen. Aber auch Fachwissen über den Wald, Tiere und Pflanzen wurde abgefragt. Unsere Olympiade endete mit einem Grillfest und einem super tollen 3. Platz für uns. Auf diesem Wege möchten wir uns beim Forstamt Güstrow für das tolle Erlebniss bedanken. Natürlich haben wir uns für die nächste Waldolympiade schon angemeldet.

Lesenacht

p5150024Zu unserer 2. Kavelstorfer Lesenacht trafen wir uns am 16.5. in der Schule. Nach einem gemeinsamen Abendbrot (vielen Dank an alle Eltern für das wunderbare Büffet) machten wir uns auf den Weg Kavelstorf ein bisschen zu entdecken, um dann anschließend Frau Borowski in der Kirche zu treffen.

Sie erzählte uns von Pfingsten und warum die Kirche an diesen besonderen Feiertagen eigentlich Geburtstag hat. Nach einigen Spielen auf dem Pfarrhof ging es zurück zur Schule. Hier bauten wir dann unsere Betten und Matratzen auf, um anschließend schnell in unsere Schlafanzüge zu schlüpfen, damit endlich unsere Lesenacht beginnen konnte. Frauke, Amira, Friederike, Mailo, Daniel, Arne und Alina entschieden sich aus ihren mitgebrachten Büchern etwas vorzulesen. So hörten wir spannende Geschichten von Hexe Lilli, Barbie, den wilden Kerlen und sogar die in oder andere Gruselgeschichte war dabei. Mit der Geschichte von Ella endete unsere Lesenacht und wir freuen uns schon auf die Fortsetzung.

Zauber der Musik

p5120014Am 13.5. machten wir uns auf den Weg zu HMT (Hochschule für Musik und Theater) in Rostock.

Verschiedene Musiker und Studierende entführten uns im Orgelsaal in die Welt der Klänge. Der „Zauber der Musik“ sollte uns zu den tiefen Tönen und den Instrumenten, denen diese entlockt werden können, mitnehmen.

Neben dem Kontrabass lernten wir auch das Fagott kennen. Kurze Musikstücke und interessante Ratespiele ließen die Zeit schnell vergehen, so dass wir entschieden auch am nächsten Kinderkonzert wieder dabei zu sein.

Klassenfahrt zum Zingsthof

p5050003Am 6.5 pünktlich um 10 Uhr starteten wir mit Rux Reisen zu unserer Klassenfahrt. Am Zingsthof auf dem Darß angekommen, bezogen wir auch sogleich unser Haus und unsere Zimmer. Nachdem wir alles ausgepackt hatten, erkundeten wir ein bißchen die Umgebung, um dann zum Zingster Museumshof aufzubrechen. Nach einer gemütlichen Wanderung dort angekommen, konnten wir das dortige Kapitänshaus besichtigen, Bernsteine schleifen, Stockbrot backen und natürlich das Gelände erkunden. Als wir uns auf den Rückweg machten, mussten wir leider schneller wandern, da uns eine große dunkle Regenwolke verfolgte. Trockenen Fußes im Zingsthof angekommen, stärkten sich Alle beim Abendbrot um dann noch das ein oder andere Abenteuer auf dem Zingsthofer Gelände zu erleben. Nach einer Gute – Nacht Geschichte von Frau Schürmann gingen alle glücklich aber müde ins Bett, denn am nächsten Tag warteten neue Abenteuer. Nach einem kräftigen Frühstück machten wir uns auf den Weg zum Experimentarium.

Hier konnten sich alle an verschiedenen Experimenten ausprobieren und dem Bau einer Rakete mit Rückstoßprinzip. Auf dem Rückweg gönnten wir uns dann ein Eis. Da uns dieses Eis zur Erfrischung nicht genügte, waren wir natürlich auch am Strand. Einige Mutige waren sogar baden, aber den Meisten war es doch noch ein bißchen zu kalt. Aufwärmen konnten wir  uns dann bei einer gegrillten Bratwurst. Anschließend feierten wir eine Party mit einer Schlafanzugmodenschau, einer Polonaise durchs Haus und dem ein oder anderen Tänzchen. Auch dieser Tag endete mit einer Gute – Nacht Geschichte und vielen Abenteuern zum Träumen. Am Mittwoch machten wir uns wieder auf den Heimweg und so endete eine abenteuerlustige Klassenfahrt.

Sommerfest 14.6.

start_schuleHiermit wollen wir Euch alle zu unserem großen Sommerfest am Freitag, den 14.6. ab 16 Uhr in unsere Grundschule einladen! Dabei kann nicht nur unsere Schule besichtigt werden, denn unser schuleigener „Zirkus Kavelini“ wartet mit allerlei großen und kleinen Überraschungen. Außerdem wird unsere neu formierte Schulband ihren ersten Auftritt bestreiten. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und wir würden uns freuen, mit vielen Nachbarn und interessierten Gästen ins Gespräch zu kommen. Gerne kann auch das Tanzbein geschwunden werden, da die Band „Meckdrive“ das Programm abrundet.

Elternaktionstag

Der letzte Kehraus und fertig ist das neue PC-Kabinett.

Vor wenigen Tagen wurden Schüler, Eltern und Mitarbeiter im Rahmen des Elternaktionstages tätig. Für die Schulgarten-AG wurden u.a. die Hochbeete vorbereitet. Darüber hinaus wurden einige Räume umgestaltet und in allen Räumen wurde fleißig geputzt. Das gemeinsame Mittagessen rundete den Arbeitseinsatz ab. An dieser Stelle möchten wir allen Eltern ein großes „Dankeschön“ für die Hilfe und Unterstützung unserer Ideen und Projekte aussprechen!

Frühjahrscrosslauf

p4240003Am 24.4.2013 startete der 30.te Crosslauf der Rostocker Grundschulen auch wir haben wieder daran teilgenommen. Mit 6 Kindern machten wir uns auf den Weg nach Rostock. Zu unserer hochmotivierten Sportlergruppe gehörten diesmal 3 Mädchen und 3 Jungs. Angekommen am Schwanenteich besprachen wir noch einmal den Streckenverlauf und machten uns für die Starts der einzelnen Altersklassen warm. Während Frau Butzin alle an den Start begleitete und noch den ein oder anderen heißen Tipp parat hatte. Wartete Frau Schürmann zusammen mit Frau Nikoleit und allen anderen Kids am Zieleinlauf. Jeder wurde mit viel Lärm und Leidenschaft im Ziel begrüßt. Alle Schüler erhielten dann eine Urkunde und natürlich wurde auch von Allen ein „Siegerfoto“ gemacht. Vielen Dank an alle Kids die unsere Schule beim Crosslauf vertreten haben.

Passahfest

p3220027Am letzten Schultag vor den Osterferien haben wir ein Passahfest gefeiert.  Wir erfuhren dabei, das Passah ein jüdisches Fest ist und das Wort aus dem Hebräischen kommt und wörtlich „vorüberschreiten“ bedeutet. Die Juden feiern das Passahfest als Erinnerung an den Auszug aus Ägypten. Die Getränke und Speisen sind dabei genau vorgeschrieben. So erinnern Salzwassser und bittere Kräuter  an bittere Tränen, die damals vergossen wurden. Oder ein Mus aus verschiedenen Früchten hat die Farbe der Lehmziegel, die in der Sklaverei geformt wurden. Pastorin Borowski berichtete uns von der Errettung der Israeliten aus der Gefangenschaft und dabei staunten wir nicht nur über die Erzählung, wie Mose das Meer teilte. Anschließend sangen wir zusammen ein jüdisches Lied und tanzten dazu. Unser Passahfest endete sehr fröhlich. Bei Brot und Traubensaft saßen wir noch eine Weile zusammen lachten, erzählten und sangen noch das ein oder andere Lied. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Osterzeit!!!

Basteln für Groß und Klein

p3160040Am Samstag 16.03. öffneten wir unsere Schultüren für Klein und Groß zum Bastelnachmittag.
Frau Schürmann hatte die ein oder andere Bastelidee für Ostern vorbereitet. So konnten unsere Besucher einfach mitbasteln oder sich inspirieren lassen und eigene Ideen umsetzen. Natürlich durfte auch unser Schulhaus besichtigt werden. Man konnte sich in unserer Schreibstube ausprobieren oder unsere Fotopräsentation anschauen. Nach getaner Bastelarbeit, konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen stärken. Auf diesem Wege möchten wir uns bei unseren Helfern für das gute Gelingen und die tatkräftige Unterstützung bedanken.

Unsere Glocke

glockeAm 5.März besuchten wir unsere Kirche in Kavelstorf. Pastorin Borowski hatte eine besondere Überraschung für uns. Dafür mussten wir aber geschätzte 50 Stufen nach oben steigen. Dort konnten wir sie bewundern die über 600 Jahre alte Kupferglocke. Frau Borowski erzählte uns das bei einer Überprüfung festgestellt wurde, das unsere Glocke aus Kavelstorf eine der ältesten Glocken in Mecklenburg Vorpommern ist. Leider ist sie durch eine falsche Aufhängung kaputt gegangen. Bevor sie nun repariert wird, durften wir sie noch einmal anfassen und bewundern.

Wenn Sie mehr über unsere Glocke wissen möchten, schauen sie auf die Internetseite unserer Kirchengemeinde.

Schriftwerkstatt

schriftwerkstattSeit ein paar Tagen beschäftigen wir uns mit der Entstehung der Schrift. Auf einem Zeitstrahl können wir dabei genau verfolgen, welche Stufe wir schon erreicht haben. Dabei haben wir gelernt wie die Menschen im Steinzeitalter, die Ägypter oder die Griechen geschrieben haben. Natürlich haben wir alles auch Selbst ausprobiert, wie es sich anfühlt auf Papyrus mit Hieroglyphen zu schreiben oder wie die Phönizier von rechts nach links geschrieben haben.

Wir haben sogar eine Schreibstube eingerichtet, in der sich viele Sachen zum Thema Schrift befinden. Dort können wir genau nachlesen, wie die Germanen geschrieben haben oder wie Gutenberg den Buchdruck erfunden hat. Zudem können wir uns auf alten Schreibmaschinen ausprobieren oder wie Mönche mit einer Feder schreiben.

Gemeinsam wollen wir unseren einigen Zeitschriftstrahl erstellen, wenn ihr Lust habt diesen oder viele andere Sachen in unserem Schulhaus zu entdecken, dann kommt doch einfach am 16.3. 2013 bei uns zum Bastelnachmittag vorbei.

40 Tage Fastenzeit

fastenWir haben nach Aschermittwoch begonnen, uns mit der Fastenzeit auseinander zusetzen. Was bedeutet Fasten und was bedeutet Fasten für mich, womit möchte ich fasten.

Geschichten über Jesus haben uns dabei geholfen, die Fastenzeit besser zu verstehen. Und so entstand in unserem Eingangsbereich ein Fastenweg. Jesus in der Wüste oder Jesus auf dem Berg sind nur einige Geschichten, die sich in diesem Weg wieder finden.

Zum Abschluss der Fastenzeit werden wir ein Fest feiern, davon später mehr.

Rotary Club Rostock unterstützt Kavelstorfer Grundschüler

dscn0945Bereits vor einigen Wochen entschied sich der Rotary Club Rostock dazu, die Evangelische Grundschule Kavelstorf im Rahmen eines Leseprojekts zu unterstützen. Am vergangenen Montag durften wir Frau Düwel  vom RotaryClub Rostock begrüßen, die den Kindern mit den
mitgebrachten Büchern eine große Freude bereitete.
Die Schulgemeinschaft bedankt sich herzlich für die Unterstützung bei der Förderung des Lesenlernens!

Ferienprogramm

ferienprogrammErzählen wollen wir euch auch von unserem Ferienprogramm, das der Hort gemeinsam mit der Pastorin der Gemeinde Frau Borowski erstellt hat. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von sechs Kindern aus der Gemeinde. Nach einem gemeinsamen Frühstück und ersten Kennlernspielen haben wir uns die Geschichte von Herrn Müller angehört. Dabei erfuhren wir, dass Herr Müller, wenn er traurig ist, Trost in einem Psalm aus der Bibel findet. Und so machten wir uns für die nächsten drei Tage auf den Weg nach Gefühlen zu suchen. Egal ob beim Zeichnen oder Singen, ob beim Theaterspielen oder in Psalmen, überall stießen wir auf Gefühlswörter. So hatte amEnde des Ferienprogramms jeder sein eigenes Wort gefunden und konnte es in einer selbst gebastelten Schatzkiste mit nach Hause nehmen.

Wenn auch Sie oder ihre Kinder Lust haben, etwas selbst Gebasteltes mit nach Hause zu nehmen, dann kommen sie doch einfach zu unserem Bastelnachmittag für Groß und Klein in unsere Schule. Dieser findet am Samstag 16.03.2013 von 14 bis 16 Uhr bei Kaffee und Kuchen statt. Wir freuen uns auf Sie!

Fasching

faschingAm letzten Schultag vor den Winterferien feierten wir Fasching.
Fast alle kamen schon in ihren Kostümen zur Schule, so dass Herr Kammerer und Frau Schürmann die Zeugnisse an Piraten, Ritter, Feen oder Prinzessinnen übergeben mussten.
Nachdem wir uns bei einem gemeinsamen Frühstück gestärkt hatten, begann unsere Party. Zahlreiche lustige Spiele und das ein oder andere Tänzchen zu flotter Musik, machten den Tag zu einem besonderen Erlebniss.