Schriftwerkstatt

schriftwerkstattSeit ein paar Tagen beschäftigen wir uns mit der Entstehung der Schrift. Auf einem Zeitstrahl können wir dabei genau verfolgen, welche Stufe wir schon erreicht haben. Dabei haben wir gelernt wie die Menschen im Steinzeitalter, die Ägypter oder die Griechen geschrieben haben. Natürlich haben wir alles auch Selbst ausprobiert, wie es sich anfühlt auf Papyrus mit Hieroglyphen zu schreiben oder wie die Phönizier von rechts nach links geschrieben haben.

Wir haben sogar eine Schreibstube eingerichtet, in der sich viele Sachen zum Thema Schrift befinden. Dort können wir genau nachlesen, wie die Germanen geschrieben haben oder wie Gutenberg den Buchdruck erfunden hat. Zudem können wir uns auf alten Schreibmaschinen ausprobieren oder wie Mönche mit einer Feder schreiben.

Gemeinsam wollen wir unseren einigen Zeitschriftstrahl erstellen, wenn ihr Lust habt diesen oder viele andere Sachen in unserem Schulhaus zu entdecken, dann kommt doch einfach am 16.3. 2013 bei uns zum Bastelnachmittag vorbei.

40 Tage Fastenzeit

fastenWir haben nach Aschermittwoch begonnen, uns mit der Fastenzeit auseinander zusetzen. Was bedeutet Fasten und was bedeutet Fasten für mich, womit möchte ich fasten.

Geschichten über Jesus haben uns dabei geholfen, die Fastenzeit besser zu verstehen. Und so entstand in unserem Eingangsbereich ein Fastenweg. Jesus in der Wüste oder Jesus auf dem Berg sind nur einige Geschichten, die sich in diesem Weg wieder finden.

Zum Abschluss der Fastenzeit werden wir ein Fest feiern, davon später mehr.

Rotary Club Rostock unterstützt Kavelstorfer Grundschüler

dscn0945Bereits vor einigen Wochen entschied sich der Rotary Club Rostock dazu, die Evangelische Grundschule Kavelstorf im Rahmen eines Leseprojekts zu unterstützen. Am vergangenen Montag durften wir Frau Düwel  vom RotaryClub Rostock begrüßen, die den Kindern mit den
mitgebrachten Büchern eine große Freude bereitete.
Die Schulgemeinschaft bedankt sich herzlich für die Unterstützung bei der Förderung des Lesenlernens!

Ferienprogramm

ferienprogrammErzählen wollen wir euch auch von unserem Ferienprogramm, das der Hort gemeinsam mit der Pastorin der Gemeinde Frau Borowski erstellt hat. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von sechs Kindern aus der Gemeinde. Nach einem gemeinsamen Frühstück und ersten Kennlernspielen haben wir uns die Geschichte von Herrn Müller angehört. Dabei erfuhren wir, dass Herr Müller, wenn er traurig ist, Trost in einem Psalm aus der Bibel findet. Und so machten wir uns für die nächsten drei Tage auf den Weg nach Gefühlen zu suchen. Egal ob beim Zeichnen oder Singen, ob beim Theaterspielen oder in Psalmen, überall stießen wir auf Gefühlswörter. So hatte amEnde des Ferienprogramms jeder sein eigenes Wort gefunden und konnte es in einer selbst gebastelten Schatzkiste mit nach Hause nehmen.

Wenn auch Sie oder ihre Kinder Lust haben, etwas selbst Gebasteltes mit nach Hause zu nehmen, dann kommen sie doch einfach zu unserem Bastelnachmittag für Groß und Klein in unsere Schule. Dieser findet am Samstag 16.03.2013 von 14 bis 16 Uhr bei Kaffee und Kuchen statt. Wir freuen uns auf Sie!

Fasching

faschingAm letzten Schultag vor den Winterferien feierten wir Fasching.
Fast alle kamen schon in ihren Kostümen zur Schule, so dass Herr Kammerer und Frau Schürmann die Zeugnisse an Piraten, Ritter, Feen oder Prinzessinnen übergeben mussten.
Nachdem wir uns bei einem gemeinsamen Frühstück gestärkt hatten, begann unsere Party. Zahlreiche lustige Spiele und das ein oder andere Tänzchen zu flotter Musik, machten den Tag zu einem besonderen Erlebniss.

Spielzeugfreie Zeit

spielzeugfreie_zeitDen ganzen Januar haben wir im kompletten Gebäude auf sämtliches Spielzeug verzichtet. Einigen viel es zunächst sehr schwer, die Kisten mit dem Spielzeug wegzuräumen. Doch nach dem ersten Schreck entdeckten die Kinder, was man aus den Materialien, die sonst achtlos weggeworfen werden, herstellen kann. Im Eingangsbereich wurde ein großes „Müllmandala“ gelegt, außerdem schufen die Kinder diverse Spielzeuge, wie zum Beispiel eine Murmelbahn, ein Aquarium oder eine Geisterkiste. Es wurden Handpuppen und Teddybären genäht, aber auch das eine oder andere Musikinstrument hergestellt. Genäht wurde zudem an Faschingskostümen, so entstand unter anderem ein Prinzessinnenkleid.

Müllwerkstatt

muellwerkstattMit Beginn des neuen Jahres haben wir uns in einer Lernwerkstatt dem Thema Müll gewidmet. In dieser lernten wir unter anderem, dass es verschiedene Mülltonnen gibt, welcher Müll in welche Tonne gehört und warum das Trennen wichtig ist. Nach einem Müll-Check in unseren Räumen stellten wir fest, dass der Müll noch nicht ausreichend getrennt wird. Daher entwarfen wir im Unterricht nicht nur „Erinnerungs-Plakate“, sondern auch Behälter, in denen wir den Müll zukünftig getrennt sammeln.

Jahresabschluß/ Jahresbeginn

Mit der Teilnahme am Adventsmarkt in Kavelstorf, einer tollen Weihnachtsfeier mit Theateraufführung und dem Besuch der Kinderuni haben wir uns vom Jahr 2012 verabschiedet.
Nun begrüßen wir 2013 und wünschen auf diesem Weg allen Kindern, Eltern und Unterstützern alles Gute für das neue Jahr.
Wir haben viel geplant und hoffen das wir dabei viel lernen, Spaß haben und die Welt entdecken werden.

Woher kommt E.T. ?

kinderuni_etMit diesen und weiteren Fragen aus der Astrophysik beschäftigten wir uns bei unserem 3. Besuch der Kinderuni in Rostock.
Der Astrophysiker Herr Becker von der Uni Rostock erklärte uns nicht nur die Planeten in unserem Sonnensystem, sondern wie man Planeten in anderen Sonnensystemen findet, ihre Größe ermitteln kann und den Abstand zu ihrer eignen Sonne.
Dabei haben wir entdeckt das E.T. vielleicht vom Planeten Kepler 22b kommen könnte, denn
dieser Planet weist erdähnliche lebensgünstige Eigenschaften auf.

könnt ihr euch noch an das Rätsel von unserem letzten Kinderunibesuch erinnern?
Fcu yct uwrgt!
Das war super — ist die Auflösung!!

Vielleicht haben ja von euch einige das Rätsel gelöst, wenn nicht schaut einfach bei uns in der Schule vorbei die Kinder helfen euch bei der Aufklärung. Bis bald.

Lesefest zum bundesweiten Vorlesetag

vorlesetag
Paul bei seiner Buchvorstellung auf unserem Lesethron

Am Freitag  fand in unserer Schule ein Lesefest statt. Die Kinder hörten begeistert zu, als Bücher wie Lippels Traum, Baron Münchhausen oder Hannipampel vorgelesen wurden.

Der Höhepunkt des Tages war die Einweihung unseres Lese-Thrones, der zukünftig ein Treffpunkt zum Lesen und Zuhören werden soll. Dabei stellten die Schüler der 3. und 4. Klasse bereits erste Buchtipps vor, die in der hauseigenen Bibliothek  eine eigene Ecke gefunden haben.
Als Abschluss konnten die Kinder selbst zum Buch greifen oder eigene Lesezeichen gestalten.

Sankt Martin

martinstagAm Sonntag 11.11. trafen wir uns zum Sankt Martinstag der Kirchgemeinde Kavelstorf. In der Schule haben wir uns mit Sankt Martin auseinandergesetzt und dazu ein kleines Programm einstudiert. Nach dem Umzug mit vielen schön leuchtenden Laternen trafen wir uns in der Kirche um unser Programm aufzuführen.
Neben der Martinsgeschichte und einem Gedicht, stellten wir der Gemeinde mehrere Lieder vor. Im  Anschluß an unsere Aufführung gab es Lagerfeuer, ein Martinshörnchen zum Teilen und Punsch.
Danke an die Kirchgemeinde, vor allem an die Pastorin Frau Borowski.

Töpfern für den Adventsmarkt

Friederike und Hanna bei Töpfern
Friederike und Hanna bei Töpfern

Am 8.11. und 15.11. war Frau Schulz aus dem Hummelhus in Rostock bei uns zu Gast. Neben ihrer Erziehertätigkeit im Hort ist Sie auch ausgebildete Töpferin. Nach dem Bekanntmachen mit dem Ton, den verschiedenen Arbeitsgeräten und einigen Regeln ging es fröhlich an die Arbeit. Es entstanden neben vielen Anhängern für den Adventsstrauch oder den Weihnachtsbaum auch der ein oder andere Wichtel oder Weihnachtsmann. Auf diesem Weg möchten wir uns bei Frau Schulz für ihre Unterstützung bedanken und hoffen darauf, dass Sie noch das ein oder andere Mal wiederkommt

Besuch der Kinder-Uni

unsere Schüler als Studenten im AudiMax
unsere Schüler als Studenten im AudiMax

Zum zweiten Mal machten wir uns auf den Weg zur Kinderuni in Rostock. Nachdem wir im September etwas über die Polizeiarbeit erfahren konnten, lernten wir dieses Mal von Prof. Cap „Wie die Webseite ins Internet kommt“ und wie man Nachrichten dabei verschlüsseln kann.

Fcu yct uwrgt!

Viel Spaß beim Raten, die Auflösung gibt es beim nächsten Beitrag über die Kinderuni.

Besuch im Darwineum

12-10-17
Herr Kammerer mit seiner Klasse im Zoo/Darwineum

Nachdem wir uns im Sachkundeunterricht mit Darwin auseinandergesetzt hatten, unternahmen wir einen Ausflug in den Rostocker Zoo. Im neu eröffneten Darwineum staunten wir über die vielen Ausstellungsräme und konnten viel lernen und experimentieren.
Besonders hat den Kindern natürlich das große Affengehege gefallen.

Erntedankfest in der Grundschule

(vl.) Arne, Frauke, Paul, Leo und Max beim Kartoffeln schälen.
(vl.) Arne, Frauke, Paul, Leo und Max beim Kartoffeln schälen.

Am 28. September feierten wir in gemütlicher Runde unser Erntedank-Fest. Neben der Beschäftigung mit dem Thema in Religion und im Hort, sorgte eine von den Kindern selbstgekochte Mahlzeit aus den Gaben der Natur für das leibliche Wohl. Unter der Anleitung von Frau Butzin lernten wir, wie man aus Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln,
Lauch, Sellerie, Petersilie und Würstchen einen leckeren Eintopf herstellt. Abgerundet wurde das Ganze durch einen selbstgemachten Obstsalat.