Ein Hocker aus Papier?

papierhockerIm Werkenunterricht befassen sich die Kinder der Klasse 3-4 momentan mit verschiedenen Bauweisen und Tragwerken. Nachdem die Kinder in der ersten Stunde eine tragfähige Brücke aus einem Blatt Papier entwarfen, folgte nun die Aufgabe einen möglichst stabilen Würfel zu bauen, der in der Belastungsprobe als Hocker verwendet wurde. Die drei Gruppen schnitten sehr unterschiedlich ab. Bei der ersten Gruppe gab der Hocker bereits bei der Auflage der Sitzfläche nach. Die zweite Gruppe erstellte einen Hocker, der einer Belastung von knapp 2 kg stand hielt. Der Hocker der dritten Gruppe (Alexa, Amira, Hanna, Friederike und Nele) wirkte dank der eingebauten Streben selbst bei 12,2 kg noch sehr stabil. Kurzerhand testeten wir, ob der Hocker auch eine Schülerin der 2. Klasse tragen konnte. Da auch dieser Test unter großem Jubel bei gleichzeitigem Staunen erfolgreich verlief, platzierten wir schließlich das Geburtstagskind des Tages auf den Hocker und auch diese Belastungsprobe verlief erfolgreich!